Die ersten beiden Medaillen mit Genève Natation 1885

Der erste Auftritt in den Farben von Genève Natation 1885 führte Michelle nach Montréal ins ferne Kanada.

Nach der Sommerpause und dem Wechsel des Trainingsumfeldes an den Genfersee galt es beim Championnat International CAMO Invitation 2016 eine Bestimmung des Formstandes im internationalen Vergleich in der Juniorenkategorie A zu tätigen.

Der Auftritt gelang Michelle nach Mass. Am Freitag fand der Wettkampf vom 3m-Brett statt; hierbei musste sie sich der Lokalmatadorin Olivia CHAMANDY (CAN) beugen und sich mit einer Gesamtpunktzahl von 404.75 Punkten bzw. dem Vize-Titel vor ihrer Vereinkollegin Morgane HERCULANO “begnügen”.

Am Samstag galt es für Michelle mehrere Trainingseinheiten zu absolvieren, da für sie keine Wettkämpfe auf dem Programm standen. Am Sonntag, dem Abschlusstag des Meetings, wurde der Wettkampf vom 1m-Brett abgehalten. Hierbei konnte Michelle letzten Endes das bessere Ende für sich behalten und sich mit 416.95 Punkten durchsetzen. Mit dem Sieg konnte sie sich die Goldmedaille bzw. den Platz zuoberst auf dem Podest sichern. Michelle verwies hierbei Olivia CHAMANDY (CAN) sowie ihre Trainingskollegin Morgane HERCULANO auf die Ehrenplätze.

In Anbetracht der Junioren Weltmeisterschaften 2016 von Ende November in Kazan kann von einer gelungenen Hauptprobe gesprochen werden. Im grossen und ganzen stimmt der Formstand; es gilt jetzt in den verbleibenden Tagen noch an kleinen Details zu feilen, damit am Tag X in Kazan die Leistung optimal abgerufen werden kann.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.