Gold is the new Orange: Sieg vom 1m-Brett in Eindhoven

Den ersten Tag des SENET Diving Cup 2017 (> Link) konnte Michelle mit der Goldmedaille im Wettkampf vom 1m-Brett in der Kategorie Elite erfolgreich abschliessen!

Nachdem sie sich am Vormittag mit einer souveränen und konstanten Leistung im Vorkampf mit der höchsten Punktzahl für den Final der 6 besten Springerinnen qualifizieren konnte, behielt Michelle als deutlich jüngste Finalteilnehmerin auch am frühen Abend die Nerven und verteidigte den ersten Rang mit einer erneut starken Leistung und verwies die arrivierte, einheimische Konkurrenz mit Daphne WILS, Celine VAN DUIJN und Inge JANSEN sowie ihre Teamkolleginnen Jessica FAVRE und Vivian BARTH auf die Ehrenplätze. Gleichzeitig verbesserte Michelle ihr Schlussergebnis gegenüber dem Vorkampf um 7.25 Punkte auf neu 255.95 Punkte (–> die diesjährige Qualifikationslimite für die Europameisterschaften in Kiev liegt bei 236 Punkten).

Nebst dem Erfolg in der Elite-Kategorie konnte Michelle am Nachmittag auch den Vorkampf vom 1m-Brett in der Kategorie Junioren A mit einer starken Leistung von 375 Punkten für sich entscheiden und sicherte sich somit den Finaleinzug von morgen Freitag. Auch hier übertraf Michelle die Qualifikationslimite für die Junioren-Europameisterschaften in Bergen, welche bei 254 Punkten liegt, deutlich.

Gesamthaft kann die Schweizer-Delegation in Eindhoven nach dem ersten Tag eine positive Bilanz ziehen: 2 x Gold, 1 x Silber sowie 2 x Bronze – herzliche Gratulation und weiter so!!!

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.