Kompletter Medaillensatz an den Jugend-Europameisterschaften 2016!

Nach dem Jugend-Europameisterinnentitel im Synchron-Springen und der Bronzemedaille vom 1m-Brett komplettierte Michelle am Abschlusstag den Medaillensatz mit dem Vize-Jugendeuropameisterinnentitel vom 3m-Brett in einem äusserst packenden und spannenden Wettkampf.

Den Vorkampf beendete Michelle dank einem nahezu fehlerfreien Lauf mit deutlichem Vorsprung von rund 30 Punkten auf Platz 1. Im Finaldurchgang wurde die Spannung jedoch massiv erhöht, da der Favoritenkreis aus dem Vorkampf in etwa eine ähnliche Punktzahl aus dem Pflichtprogramm mitnahm und andererseits keine gröberen Patzer mehr erfolgten. Letzten Endes musste Michelle lediglich Kaja Skrzek (Polen) mit einem hauchdünnen Vorsprung von 0.9 Punkten den Vorrang auf die Spitze des Podest lassen. Auf dem dritten Rang klassierte sich Christina Wassen (Deutschland).

Die erzielten Erfolge von Michelle sind hoch einzustufen; im ersten Junioren A Jahr ist eine derartige Medaillenausbeute doch eher aussergewöhnlich – da insbesondere viele Springerinnen aus dem Teilnehmerfeld bis zu 2 Jahre älter sind.

Nebst dem kompletten Medaillensatz sind ebenfalls gute Voraussetzungen für eine Teilnahme an den Junioren-Weltmeisterschaften 2016 in Kazan (RUS) gelegt; die geforderten Qualifikationskriterien einer Top-6 Rangierung sind deutlich und mehrfach übertroffen – herzliche Gratulation zu den erzielten Resultaten!

 

“Live” aus Rijeka
Michelle Luisa Heimberg mit Friends of Diving

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.