Swiss Diving Open 2018: 2-fache Schweizer Meisterin!

Der Start in die neue Saison 2018 ist mit dem Swiss Diving Open von diesem Wochenende optimal verlaufen!

Am Samstag standen bei den Damen die Wettkämpfe vom 3m-Brett auf dem Programm. In einem etwas komplexen Ablauf massen sich die Teilnehmerinnen in 3 Teilwettkämpfen jeweils in der Junioren- und in der Elitekategorie, gleichzeitig wurden in der Elitekategorie unter den klassierten Schweizer Springerinnen die Schweizer Hallenmeisterin 2018 auserkoren.

Den Junioren-Wettkampf konnte Michelle mit 455.40 Punkten – und fast 80 Punkten Vorsprung auf ihre Vereinskollegin Morgane HERCULANO – souverän für sich entscheiden. Das Junioren-Podest wurde durch Regina DIENSTHUBER (AUT) mit der Bronzemedaille komplettiert.

In der Elitekategorie gelang Michelle ein sehr guter Vorkampf, den sie knapp hinter Elena BERTOCCHI (ITA) auf dem zweiten Zwischenrang abschloss. Im Finaldurchgang schlichen sich nach einem langen und intensiven Tag ein paar kleinere Ausführungsfehler ein; dennoch konnte sich Michelle vor Laura BILOTTA (ITA) mit 272.20 Punkten erneut den zweiten Rang und somit Silber sichern. Gold ging analog dem Vorkampf an Elena BERTOCCHI – ihres Zeichen amtierende Europameisterin vom 1m-Brett. Als bestklassierte Schweizerin durfte Michelle gleichzeitig den Schweizer Hallenmeistertitel 2018 vom 3m-Brett beanspruchen.

 

Am Sonntag wiederholte sich der Wettkampfmodus vom Samstag, nun jedoch vom 1m-Brett. Analog des Vortages sicherte sich Michelle in der Juniorenkategorie mit 398.40 Punkten – und über 50 Punkten Vorsprung auf die zweitklassierte Selina STAUDENHERZ (AUT) – eine weitere Goldmedaille. Komplettiert wurde das Podest durch Regina DIENSTHUBER (AUT), welche die Bronzemedaille gewann.

In der Elitekategorie konnte Michelle den Vorkampf vom 1m-Brett ebenfalls für sich entscheiden. Im abschliessenden Finaldurchgang liess Michelle nichts mehr anbrennen und sicherte sich mit 274.95 Punkten – und knapp 20 Punkten Vorsprung auf den zweiten Rang, dessen Silbermedaille durch Laura BILOTTA (ITA) beansprucht wurde – die nächste Goldmedaille. Das Podest wurde durch die drittplatzierte Vivian BARTH vom Schwimmklub Aarefisch mit dem Gewinn der Bronzemedaille komplettiert. Der Sieg vom 1m-Brett in der Elitekategorie bedeutete für Michelle gleichzeitig den zweiten Schweizer Hallenmeistertitel 2018 an diesem Wochenende!

 

Die erzielten Erfolge im Hallenbad Zürich-Oerlikon haben gezeigt, dass Michelle das neue Sprungprogramm auch unter Wettkampfbedingungen bereits in einer verhältnismässig hohen Qualität absolvieren kann. Ebenso stimmen die erreichten Resultate für die bevorstehenden Wettkämpfe zuversichtlich: Nach ein paar Ruhetagen führt die sportliche Reise am kommenden Mittwoch Michelle in die Niederlande, wo sie in Eindhoven am SENET Diving Cup (> Link) starten wird.

Nahezu nahtlos stehen nach einem kurzen Kofferwechsel in heimischen Gefilden zwei Wochen Rostock auf dem Programm.  Vom 15. bis 18. Februar finden die Internationalen Deutschen Meisterschaften (> Link) statt, direkt im Anschluss bestreitet Michelle an der gleichen Wirkungsstätte ihren ersten FINA Grandprix, den 63. Internationalen Springertag (> Link) von Rostock.

 

Wir drücken die Daumen und freuen uns auf spannende Wettkämpfe!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.